Folge 003 – Der Rückenbrecher


Folge anhören


Frisch aus der Leitung.

Hier ein Profi-Foto von meiner Vorbereitung:

In der dritten Folge gehts es ums Lesen und um Bücher, digitale wie analoge, spannende und nicht käufliche. Yvonne die Kuh hat nur einen kleinen Auftritt, dafür haben wir länger über Loriot, Frau Bus und Herrn Stock und noch viele andere – super wichtige, weltverändernde – Themen gesprochen.

Die Links zu den Themen in der Sendung finden sich in der

Linksammlung

Barcamp Hannover

DZI – Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen Link I und Link II

Loriot I und Loriot II, Der Bettenkauf

Aus die Maus: Ungewöhnliche Todesanzeigen

Die Kuh Elsa

Autor Jim Butcher

„Little Brother“ von Cory Doctorow in der englischen Version, der deutschen Übersetzung und als daraus entstandene Hörbuchfassung.

Die Rausschmeißer Musik war der Titeltrack vom Blind Violet Album „Farewell

——————————————————————————

Den Podcast-Feed kann man abonnieren, oder die einzelne Folge anhören, in dem man dem folgenden Link folgt, oder mit dem Podcatcher seiner Wahl http://feeds.feedburner.com/Ohrkrampf einträgt

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Folge 003 – Der Rückenbrecher

  1. Zwecks Cory Doctorow und Creative Commons: Seine Werke sind unter einer Non-Commercial und Share-Alike lizensiert, müssen also, wenn sie verändert werden, die gleichen Lizenzen haben und dürfen NICHT kommerziell vertrieben werden.

    Preise beim eBook: In Deutschland läuft das noch unter Buchpreisbindung und Lizenzen. Deshalb werden die nicht günstiger.

    Und zu Harry Dresden, liegen die Rechte jetzt komplett bei Feder und Schwert?

    Sonnige Grüße aus dem Süden, faby (Der „Vorlerser“ von Little Brother)

  2. Hallo Fabian,

    zunächst mal tausend Dank, für das echt tolle Hörbuch, was Du uns allen beschert hast. Es hat mich durch den vorletzten Winter gebracht, den ich ja zum großen Teil in öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklege. Kann ich dich dafür flattrn, oder sowas?

    Der Teil mit den Creative Commons-Lizenzen war wohl wirklich etwas mißverständlich, und sollte eigentlich erzählen, das eine Creative Commons Lizenz nicht den gleichzeitigen kommerziellen Vertrieb ausschliesst, der muß dann natürlich gesondert außerhalb Creative Commons vereinbart sein.

    Das Thema der Commons Lizenzen würde ich aber sowieso gerne nochmal ausfühlicher darstellen. Hast Du evtl. Lust auf ein kleines Skype-Gespräch darüber?

    Zum eBook: Natürlich sind alle Händler an den Buchpreis gebunden, den der Verlag vorgibt, aber ist der Verlag bei der Preisgestaltung irgendwie an die Druckausgabe gebunden?

    Harry Dresden ist in der Tat für gedrucktes und eBook für die vergangenen und die folgenden Ausgaben bei Feder und Schwert.

    Gruß
    Andreas

    • Hej Andy,

      danke für das Lob! Auf mokita kannst du flattern, paypalen oder per Amazon Wunschzettel mir zukommen lassen, was immer du für richtig empfindest 🙂

      Wegen CC und Skype: Klar! Schreib mir mal ne Mail, dann können wir das gerne mal machen.

      Buchpreise: So wie ich das verstanden habe, ist das tatsächlich so, dass die Preise gekoppelt sind. Und dazu kommt auch: Die Druckkosten pro Buch sind ja keine 10 Euro, wie das Buch kostet. Der Großteil ist ja Gewinnmarge, für wen auch immer.

      Harry Dresden: Hast du zufällig Kontakte zu Feder und Schwert?

      Ich freue mich auf die Resonanz, faby

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: